Sturm richtet Schäden auf Mallorca an

| Mallorca | | Kommentieren
Wie hier in Port de Sóller beschädigten umstürzende Bäume Fahrzeuge.

Wie hier in Port de Sóller beschädigten umstürzende Bäume Fahrzeuge.

Foto: UH

Heftiger Wind hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mehrere Schäden auf Mallorca angerichtet. Besonders im Westen der Insel, in den Gemeinden Sóller, Puigpunyent, Andratx und Calvià, musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken, weil Bäume auf die Straßen gestürzt waren.

Die Lokalpolizei vermeldete, dass mehrere Autos von umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen beschädigt wurden. In Paguera drohte ein Baum auf den Boulevard zu stürzen. In Puigpunyent hielt eine mächtige Kiefer dem Wind nicht stand. In Sant Elm sicherte die Feuerwehr ein Baugerüst ab.

Das balearische Wetteramt maß Windgeschwindigkeiten von bis zu 122 Kilometern pro Stunde. Am Donnerstag ist der Himmel leicht bewölkt und vereinzelt ist mit Schauern zu rechnen. Es gilt weiterhin Vorsicht vor Windböen und hohem Wellengang. Die Temperaturen erreichen bis zu 12 Grad. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.