In Bunyola ist man fassungslos über die Geschehnisse. | Ultima Hora

0

Schwer verletzt wurde ein Mann in der Nacht zu Samstag in das Klinikum Son Espases auf Mallorca eingeliefert. Er war niedergestochen worden.

Wie die Zeitung Ultima Hora berichtet, war es am Freitagabend in Bunyola zu einem Streit zwischen zwei rumänischen Staatsbürgern gekommen, die in Sóller ansässig sein sollen. Bei der Auseinandersetzung sei auch mindestens eine Frau zugegen gewesen.

Ähnliche Nachrichten

Dem Bericht zufolge habe einer der Männer auf einmal ein Messer gezückt und dem anderen in die Brust gestochen. Der Verletzte sei liegengelassen worden. Die Geschehnisse sollen sich gegen 21.50 Uhr am Freitagabend zugetragen haben. Offenbar lag das Opfer bis zwei Uhr morgens auf der Straße, wurde erst dann von einem Anwohner entdeckt, der die Polizei informierte.