In Wohnungen dürfen maximal noch drei Fiffis gehalten werde. | Pixabay/UH

3

Das Rathaus von Palma will mehr für den Tierschutz tun. Wie die zuständige Stadträtin Neus Truyol bekannt gab, wird die Zahl der Haustiere begrenzt, die pro Haushalt gehalten werden dürfen.

Für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gilt in Zukunft, dass maximal drei Hunde, Katzen und Co. erlaubt sind. Bewohner von Einfamilienhäusern dürfen höchstens fünf Haustiere halten.

Menschen, die mehr Tiere haben, müssen eine Sondergenehmigung beantragen. Diese werde auch erteilt, wenn die Vierbeiner in guten Zustand sind und ihnen entsprechende Bedingungen geboten werden, betonte Neus Truyol.

Ähnliche Nachrichten

Die Hauptstadt von Mallorca will mit der Maßnahme die Haltungsbedingungen der Tiere verbessern. Zudem soll so vermieden werden, dass Hund und Katzen im Tierheim Son Reus landen. Des Weiteren entsteht ein städtisches Büro für das Wohl der Tiere. (cls)