Zwei Mallorca-Einwohnerinnen sind in den vergangenen Tagen an unterschiedlichen Orten spurlos verschwunden. Zum einen wird nach Amelia Baran gesucht. Die 36-Jährige wurde zuletzt am vergangenen Samstag im Vergnügungsbereich des Paseo Marítimo von Palma de Mallorca gesehen. Sie ist 36 Jahre alt, 1,56 Meter groß und trug nach Angaben des Suchdienstes 112 dunkelblaue Jeans, einen weißen Gürtel, ein blaues Jackett und eine Strandtasche.

Außerdem sucht die französische Polizei nach der 22-jährigen Natalia Sánchez Uribe aus Palmanova. Sie gilt seit dem 1. Mai in Paris als vermisst. Die junge Frau hatte dort einen Erasmus-Studiengang begonnen.

Sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Frauen sollten in beiden Fallen dringend an die Polizei gehen.