Die gelbe Flagge signalisiert: Baden auf eigene Gefahr. | UH

Auf Beschluss des Rathauses von Capdepera weht am Strand von Canyamel auf unbestimmte Zeit die gelbe Flagge. Das bedeutet, dass Baden zwar erlaubt ist, aber auf eigene Gefahr erfolgt.

Grund für die Maßnahme ist der Sandverlust aufgrund von Unwettern. Nach der Flutkatastrophe im vergangenen Oktober war Sand aufgeschüttet worden, der sich aber nicht halten konnte. Badende müssen nun über Felsen und Kies ins Meer gehen.

Ähnliche Nachrichten

"Dies stellt ein Risiko dar, vor allem wenn die Sicht bei höherem Wellengang eingeschränkt ist", hieß es. Das Rathaus arbeite zurzeit an einer "effizienteren Lösung" für die Strandsicherheit. Bis dahin aber soll die gelbe Flagge weiter wehen.