Blick auf die brennende Wohnung. | Ultima Hora

0

Bei einem Wohnungsbrand im Urlauberdorado Arenal südöstlich von Palma de Mallorca sind am Mittwoch 14 Menschen verletzt worden, davon eine Frau lebensgefährlich und zwei weitere schwer. Das gaben die Hilfskräfte bekannt. Mehrere Opfer kamen mit Verbrennungen ins Krankenhaus Son Llàtzer.

Das Feuer brach am frühen Morgen im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Straße Gran i General Consell gegenüber vom Hotel Kilimanjaro auf dem Gebiet der Gemeinde Llucmajor aus. Um Menschen zu retten, kletterten Anwohner sogar die Fassade hoch.

Über die Ursache des Feuers, das inzwischen unter Kontrolle gebracht werden konnte, ist noch nichts bekannt.

In Arenal halten sich momentan wie üblich in den Sommermonaten zahlreiche Urlaubsgäste vor allem aus Deutschland auf.

Ähnliche Nachrichten

Aktualisiert um 10.29 Uhr