Blick auf die unscheinbare Finca in Lloseta. | Ultima Hora

1

Im Rahmen einer groß angelegten Antidrogen-Aktion haben Polizisten der Guardia Civil am Mittwoch ein unterirdisches Kokain-Labor auf einer Finca in Lloseta entdeckt. Auf der Insel wurden nach einer Pressemitteilung vier Personen festgenommen, darunter ein kolumbianisches Ehepaar mit drei Kindern, das den Fahndern in Marratxí ins Netz ging. In Lloseta wurden zwei weitere Verdächtige abgeführt.

Auf die Spur der mutmaßlichen Drogenhändler war die Guardia Civil bei Wohnungsdurchsuchungen im berüchtigten Impala-Elendswohnblock an der Calle Joan de Saridakis unweit vom Marivent-Palast in Palma gekommen. Diese Aktion war wiederum nach der Entdeckung von 80 Kilogramm Kokain in einem für Mallorca bestimmten Schiffscontainer im Hafen von Aleciras (Andalusien) angeordnet worden.

Extra vom spanischen Festland eingeflogene Beamte der Guardia Civil führten nicht nur Durchsuchungen in Marratxí und Lloseta durch, sondern auch in Palma und Cala Rajada.