Spaniens Altkönig Juan Carlos, hier 2014 vor der Kathedrale in Mallorca, hatte bereits häufiger gesundheitliche Probleme. | Click Ultima Hora

0

Spaniens ehemaliger König Juan Carlos ist nach seiner Herz-OP, in der ihm ein dreifacher Bypass gelegt wurde, wohlauf. Das berichtete ein Sprecher der Klinik Quirónsalud in Madrid. Nach einem Aufenthalt auf der Intensivstation soll es im Laufe des Sonntagnachmittags weitere Informationen geben. Seine Ehefrau Sofía sowie sein Sohn Felipe VI. besuchten ihn in der Klinik.

Ähnliche Nachrichten

Vergangene Woche erschien der Altkönig noch unangekündigt auf Mallorca mit der hier wie in jedem Sommer urlaubenden Königsfamilie. Die Öffentlichkeit blickt mit Sorge auf die sich häufenden Operationen, hatte sich der 81-Jährige in den vergangenen Jahren doch immer wieder stark angeschlagen gezeigt. 17-mal soll er schon OPs durchlebt haben, im März wurde ihm im Gesicht eine Hautkrebs-verdächtige Läsion entfernt.

Im Frühjahr kündigte er an, sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen. Vor dem Krankenhaus wartenden Journalisten versicherte Juan Carlos am Freitagabend vor der OP auf die Frage nach seinem Zustand: "Wir sehen uns am Ausgang wieder". Trotz seiner Einschränkungen ließ er es sich nicht nehmen, im August noch bei einer Segelregatta in Finnland teilzunehmen.