Waldbrände haben zwischen August 2018 und September 2019 fast 100 Hektar Baumbestand auf Mallorca zerstört. | Michels

14

Von insgesamt 63 Waldbränden war Mallorca seit August 2018 betroffen. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung der balearischen Naturschutzbehörde hervor. Dabei wurden fast 100 Hektar Baumbestand verbrannt - vergleichbar mit der Fläche von 140 Fußballfeldern.

Mallorca ist damit die am stärksten von Waldbränden betroffene Baleareninsel. 95 Waldbrände gab es auf den Inseln insgesamt, davon 25 auf Ibiza und fünf auf Menorca. 2019 ist somit viermal so viel Baumbestand durch Brände verlorengegangen wie im selben Zeitraum zwischen 2017 und 2018 - dort waren es noch 27 Hektar.

Ähnliche Nachrichten

Erst im August musste die Feuerwehr dreimal in einer Woche wegen Waldbränden bei Esporles nördlich von Palma ausrücken. Damals vermutete man Brandstiftung als Ursache. Auch der beliebte Strand Es Trenc war vor wenigen Wochen von einem Waldbrand im dortigen Naturschutzgebiet betroffen.