Woanders schon lange Realität: Bustickes mit dem Handy zahlen.

Die Anwohner Palmas sollen vor Ende der laufenden Legislaturperiode ihr Busticket auch mit dem Handy zahlen können. Das gab die Abteilung für "Nachhaltige Mobilität" im Rathaus der Inselhauptstadt bekannt.

Die Bürgerkarte soll ebenfalls per Telefon aufgeladen werden können.Dadurch entfällt die lästige Suche nach einer Aufladestelle. Tabakläden hatten diesen Service eingestelt, weil sie die vom Rathaus auferlegten Bedingungen nicht einhielten.

Dieses Anliegen habe bei ihm oberste Priorität, erklärte der Stadtrat für nachhaltige Mobilität, Francesc Dalmau. Um das mobile Bezahlen zu ermöglichen, würden bis Ostern neue Busse den Betrieb aufnehmen.

Ab Ostern soll dann die Tarifvereinheitlichung mit den Fernbussen von Transports Illes Balears (TIB) beginnen. Auch dort sollen Fahrgäste Ticket per Smartphone bezahlen können.

Ähnliche Nachrichten

In vielen Städten Spaniens wie Madrid, Albacete, Huelva, Málaga, Cuenca oder Valencia ist das digitale Bezahlen teilweise schon seit Jahren bereits Realität.