Die Polizei bei der Spurensicherung. | UH

0

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Samstagabend ein 14-jähriges Mädchen angefahren und dann geflüchtet ist. Der Unfall ereignete sich in der Calle Jaume Tortella in Andratx. Der Fahrer soll mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Das Mädchen war mit Freundinnen zu den Feierlichkeiten von Sant Antoni und Sant Sebastià unterwegs, als sich der Wagen mit hohem Tempo näherte und mit einem parkenden Auto kollidierte. Dabei fuhr er auch das Mädchen um, das zwischen zwei geparkten Autos stand. Die 14-Jährige wurde ins Krankenhaus von Son Espases eingeliefert.

Ähnliche Nachrichten

Unfallzeugen berichteten, dass der Fahrer das Mädchen unmöglich übersehen konnte. Sie vermuteten, dass er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand und daher nicht bremste.