In vielen Orten ist die Mülltrennung längst selbstverständlich. | J. M. Sastre

6

In elf Gemeinden der Insel gibt es noch immer keine Biomüll-Trennung. Dabei gilt gerade diese als wichtigster Schritt, um die Recycling-Ziele der Europäischen Union von 50 Prozent zu erreichen. Das schreibt die MM-Schwesterzeitung „Ultima Hora”.

Gemeinden, die eine Biomüll-Tonne haben, erreichen einer Studie zufolge deutlich bessere Recycling-Quoten als jene, in denen eine solche Trennung nicht erfolgt.

Ähnliche Nachrichten

Auf der „schwarzen Liste” stehen derzeit noch Sóller, Sa Pobla, Alcúdia, Banyalbufar, Deià, Pollença, Escorca, Estellencs, Fornalutx, Llucmajor und Marratxí.S óller, Marratxí, Alcúdia und Llucmajor wollen in diesem Jahr eine Trennung des Biomülls vom Hausmüll einführen. „Es liegt dennoch viel Arbeit vor uns”, sagt Aurora Ribot, Umwelt- und Recycling-Expertin des Inselrats. (red)