Noch fahren auf der Nuredduna-Straße Busse. | Ultima Hora

0

Jetzt ist klar, wann die Stadt Palma de Mallorca eine neue lange Fußgängerzone bekommen wird. Ende des kommenden jahres sei es so weit, sagte Infrastruktur-Dezernentin Angèlica Pastor am Donnerstag.

Drei Millionen sind ihren Angaben zufolge für die Umgestaltung eingeplant. Dieses Geld leihe sich die Stadt bei Banken. Auf 5540 Quadratmetern werde man zwischen dem Innenstadtring Avenidas und der Plaça de las Columnas die Bauarbeiten durchführen. Auf 25 Prozent würden Gartenanlagen eingerichtet.

Die letzte Fußgängerzone, die in Palma angelegt wurde, ist die Velázquez-Straße. Davor war es die Blanquerna-straße gewesen.