Der beschädigte Uferweg von Cales de Mallorca. | Ultima Hora

1

Die Wiederherstellung des Uferwegs im Badeort Cales de Mallorca im Osten der Insel hat noch nicht begonnen. Der Alarmzustand habe verhindert, dass die Arbeiten wie ursprünglich geplant am vergangenen 30. März durch die Firma Melchor Mascaró beginnen konnten, teilte die zuständige Gemeinde Manacor mit.

Der Uferweg war im Januar durch das Sturmtief "Gloria" schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Gemeinde verfügt über 395.000 Euro, um die Arbeiten über die Bühne zu bringen. Auch woanders, etwa in Cala Rajada oder Cala Millor, waren Uferbereiche beschädigt worden.