Masken für die Nutzer von Bussen und Bahnen

| Palma, Mallorca | | Kommentieren
Wenn sich der erforderliche Mindestabstand nicht einhalten lässt, muss man künftig in den öffentlichen Verkehsmitteln auf den Balearen eine Maske tragen.

Wenn sich der erforderliche Mindestabstand nicht einhalten lässt, muss man künftig in den öffentlichen Verkehsmitteln auf den Balearen eine Maske tragen.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Die Balearen-Regierung lässt 244.000 Schutzmasken an die Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Inseln verteilen.

Ziel ist, die Weiterverbreitung des Coronavirus in den Tagen zu vermindern, in denen weite Teile der Wirtschaft ihre Tätigkeit wieder aufnehmen können.

Sicherheitskräfte sollen die Masken in Palma am Dienstag und Mittwoch an besonders stark frequentierten Bushaltestellen verteilen. Dazu zählen die Plaça de la Reina, die Plaça d'Espanya, wo auch die Züge abfahren, und der Knotenpunkt vor dem Kaufhaus El Corte Inglés an den Avenidas. Wo in den ländlichen Zonen Masken unter die Leute gebracht werden sollen, ist noch nicht bekannt.

Seitens der Balearen-Regierung wird aber auch darauf verwiesen, dass die Benutzung von Masken in Bussen und Bahnen nicht obligatorisch sei. Das trifft allerdings nicht für Situationen zu, in denen der Mindestabstand zwischen zwei oder mehreren Personen nicht eingehalten werden kann.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.