Das Video aus dem Pere-Garau-Markt stellte Ultima Hora am Freitag auf seiner Webpage online. | Youtube: Ultima Hora

Der Pere-Garau-Markt im Osten von Palma, der sich auf Mallorca wegen seiner Authentizität zunehmend vom Geheimtipp zum beliebten Hotspot auch für deutsche Einkäufer wandelt, hat dieser Tage ungeachtet der Coronakrise offenbar kaum auf die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen geachtet. Dieses Urteil legt zumindet ein Video nahe, das ein empörter Einkäufer, Toni Bennàssar, aufnahm und per Twitter veröffentlichte.

Bennàssar, der Präsident einer medizinischen Hilfsorganisation ist, monierte, dass der Markt voller Menschen sei und keinerlei Mindestabstände eingehalten werden. Auch sei keine Polizeipräsenz zu erkennen gewesen. Die spanische MM-Schwesterzeitung schrieb, das Treiben im Markt erinnere an Zeiten vor der Ausgangssperre und des Coronavirus.

Palmas Bürgermeister José Hila reagierte rasch und twitterte ebenfalls, die Marktleitung kontaktieren und Abhilfe schaffen zu wollen.

Ähnliche Nachrichten

Der Pere-Garau-Markt ist als Lebensmittelmarkt geöffnet. Es gibt dort Außen- und Innebereiche. Die alte Markthalle gilt als kulturhistorisch wertvoll.