Der Mann wurde anschließend in die Klinik nach Son Espases gebracht. | ultimahora.es

Die Nationalpolizei hat unweit eines Krankenhauses in Palma de Mallorca einen mit dem Coronavirus infizierten Mann festgenommen, der aus der Obhut der Ärzte geflohen war. Dort war bei dem Betroffenen zunächst ein Test positiv ausgefallen, ohne dass der Mann Symptome aufwies. Der Spanier beharrte darauf, dass es ihm gut gehe und weigerte sich zu bleiben.

Als der Coronainfizierte ohne Erlaubnis die Klinik verließ, verfolgten ihn die medizinischen Mitarbeiter. Im Außenbereich gelang es schließlich, den renitenten Mann für einen Moment abzulenken, so dass ein Polizeibeamter ihn von hinten ergreifen und am Boden fixieren konnte. Anschließend wurde der Mann per Krankenwagen in die Universitätsklinik nach Son Espases gebracht.

Ähnliche Nachrichten

Der weitere Verlauf der Angelenheit wurde nicht mitgeteilt.