Die Playa von Alcúdia wurde mit dem Zertifikat "Sicherer Strand" ausgezeichnet. Dort sind zudem bereits viele Liegen und Schirme montiert. | Youtube: Ultima Hora

In Alcúdia im Norden von Mallorca sind der Notfallplan und die Präventionsprotokolle in Sachen Covid-19 mit dem Siegel "Sichere Strände" ausgestattet worden. Somit ist die Playa von Alcúdia spanienweit der erste Strand, der diese Auszeichnung erhalten hat, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Der Gemeinderat von Alcudia hatte sich um diese Zertifizierung bemüht. Sie wurde nach einer Prüfung der Sicherheitsprotokolle des Ortes durch die Zertifizierungsfirma SGS vergeben. Das Unternehmen hatte dafür alle erforderlichen Maßnahmen mit "sehr positiv" bewertet.

Ähnliche Nachrichten

Es handelt sich den Angaben zufolge um strenge Protokolle, Vorschriften und Empfehlungen, wie das Management des Strandes zu bewerkstelligen sei. Außerdem wurde berücksichtigt, dass Alcúdia für seine Playa bereits über drei ISO-Zertifikate verfügte. Diese betreffen die Qualitätssicherung allgemein, das Umweltmanagement und die Zugänglichkeit des Strandes.

Das Sicherheitsprotokoll, das das Risiko von Corona-Infektionen ausschließen soll, betrifft unter anderem die Tätigkeit der Strandliegenvermietung, die Reinigung und Abfallbeseitigung, den Rettungsdienst und die Erste Hilfe, die Strandbar-Konzessionen sowie das Wassersport-Angebot. Hinzu kommt die Fortbildung der kommunalen Strandmitarbeiter in den Bereichen Besucher- und Eigensicherheit.

Dort sind zudem bereits viele Liegen und Schirme montiert.

Umfrage
Abstimmung ist geschlossen
2028 Stimmen
45.81%
11.64%
38.71%
3.85%