Deutscher Urlauber soll Mann auf Mallorca schwer verletzt haben

| Mallorca |
Krankenwagen im Einsatz auf Mallorca.

Krankenwagen im Einsatz auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

In Cala Rajada im Nordosten von Mallorca soll ein 19-jähriger deutscher Tourist einen 40-jährigen Mann verletzt haben, der gerade seine Hochzeit in einem Lokal gefeiert hatte. Nach am Dienstag veröffentlichten Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora bekam er einen Fausthieb ins Gesicht, woraufhin der Kiefer brach. Das Opfer musste ins Krankenhaus Son Espases gebracht werden, der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Zu dem Vorfall war es bereits in der Nacht zum Freitag auf der Plaza Castellet gekommen. Als die Hochzeitsgesellschaft dort unterwegs war, wurde sie laut Ultima Hora von mehreren deutschen Urlaubern angepöbelt.

Auch wurden offenbar anzügliche Bemerkungen über minderjährige weibliche Familienangehörige des Opfers gemacht. Als die Bundesbürger aufgefordert wurden, sich zu beruhigen, kam es zu dem Übergriff.

Dem mutmaßlichen Täter wird auch vorgeworfen, einen Polizeibeamten attackiert zu haben. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Didi Langer / Vor etwa 1 Jahr

Asi-Pack. Sofirt nach Deutschland zurück schicken. Ich möchte im Urlaub sowas nicht sehen.

frank / Vor etwa 1 Jahr

@jens.Wie oft war das verheimlichen von Fakten politisch begründet.Die Gruppenvergewaltiger aus Freiburg wurden auch erst nur als "Personen" bezeichnet, obwohl die Personen offensichtlich Nichtdeutsche waren, im Klartext Flüchtlinge.In Köln damals die gleiche Leier.Man hat Angst, daß sich eine Massendynamik gegen die eh schon mehrfach gescheiterte Asyl/-und Flüchtlingspolitik entwickelt.Die Personen bei der letzten Cala Rajada-Aktion hießen ja auch nicht Sven, Marco Thomas oder Michael, sondern hatten durchgehend arabische Namen.Wenn generell Nationen Ausweise in Rubbellosmanier ausgeben, braucht man sich über die tatsächliche Stimmung nicht wundern.Und schönreden bringt auch nichts, weil alle Fakten früher oder später auf den Tisch kommen.

Jens / Vor etwa 1 Jahr

Interessant wie ausführlich darauf herumgeritten wird, dass es sich um "Bundesbürger" gehandelt hat - über die Angegriffenen erfährt man aber gar nichts! Vielleicht ja auch "Bundesbürger", wer weiß... Nachrichten, die mehr verschweigen als berichten, nennt man Propaganda. Komischerweise gehen Verlage lieber pleite und Journalisten in die Arbeitslosigkeit (z.B. Spiegel entlässt wieder 11 Redakteure) als ihren Job ordentlich zu machen.

Schäfflertanz / Vor etwa 1 Jahr

Ich denke auch, dass es in Spanien wie in der BRD zu viel Migrantengewalt gibt. Der gemütliche Deutsche feiert gerne beim Bier und hat mit sogenannten erfundenen eskalierenden Eventparties nix am Hut.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@wala: Da es möglicherweise Ihrer geschätzten Aufmerksamkeit entgangen ist: ich habe Gloria schon mehrfach als "Ken-FM alias Gloria" demaskiert - ebenso könnte auch hinter Bon - Ken-FM stecken, weil der Nick absolut neu hier ist. Als ich mehrfach Volksgesundheit gepostet haben, dann in erster Linie, um die rechten Kleingeister zu erschrecken, dass ein links-grün-Versiffter Ihnen das Vokabular wegnimmt ;-) & sie sich nicht wehren können ... @Metti: NEIN - Majorcus äußert sich NICHT hart "Grün" . Ich äußere mich "existenzbewahrend ökologisch" - denn die GRÜNEN haben Ihre Ideals schon lange verraten, siehe z.B. BW-Oberlehrer.

bluelion / Vor etwa 1 Jahr

@Thomas Berthold. Ronny, Kevin, Mandy, Maik, Cindy, Chantal, Pascal und Jacqueline sind zwar keine deutschen Vornamen, aber jetzt nicht wirklich so schwer auszusprechen...

Metti / Vor etwa 1 Jahr

wala: Majorcus hat sich auch nie "National" oder "Völkisch" geäußert. Er hat auch nicht die Begrifflichkeit "Deutschland ist die einzige europäische Großmacht" gebracht. Das kam alles von Gloria. Majorcus äußert sich hart "Grün". Damit kann ich leben. Sorry Wala mit jemandem der Gedanken von vor 1945 äußert, sollte man vorsichtiger umgehen und hellhörig werden.

Thomas Berthold / Vor etwa 1 Jahr

Hatten die DEUTSCHEN wieder so unaussprechliche NAMEN ??

wala / Vor etwa 1 Jahr

@Metti Gloria: welches Erziehungsziel, wenn denn, du verfolgst, ist mir schon klar: völkisch und national. Allerdings halte ich auch nicht viel von der antiauteritären Erziehung.

Komisch, bei Majorcus haben Sie das noch nie beanstandet?? Dabei sind doch seine Tendenzen klar erkennbar!

mischka / Vor etwa 1 Jahr

Ist doch immer wieder schön zu lesen, wie sich die hirnlosen Honks auf der Insel benehmen. Da ihnen ja keine Werte vermittelt wurden, muss man sich nicht wundern, wenn es immer wieder solche Ausschreitungen gibt. Die Gesetzte sind einfach zu lasch und der Alkohol zu preiswert. Dazu kommt das Imponiergehabe in der Gruppe um ein echter Honk zu sein.