Schlag gegen von Mallorca aus operierende Drogenhändlerbande

| Mallorca |
Die sichergestellten Haschischpakete.

Die sichergestellten Haschischpakete.

Foto: Spanische Nationalpolizei

Die spanische Polizei ist gegen eine Bande vorgegangen, die von Mallorca aus Haschisch in ganz Spanien und in einigen osteuropäischen Ländern verbreitet haben soll. Zwei Yachten wurden in Rahmen dieser Operation jüngst nach Medienberichten aufgebracht.

Ein Boot wurde in der Umgebung des Hafens Algeciras in Andalusien aufgespürt, ein anderes unweit der Kanarischen Inseln. Insgesamt wurden 22 Tonnen Haschisch sichergestellt. Bereits im März war eine erste Yacht vor Ibiza aufgebracht worden.

Zwei Bulgaren, mutmaßliche Mitglieder der Bande, wurden den Berichten zufolge gefasst. Auch auf den Kanaren gab es den Angaben zufolge Festnahmen. Hinter der Polizeiaktion stehen die Gerichte in Inca und Manacor. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Eine Wirtschaft floriert ...

Roland / Vor etwa 1 Jahr

Ich wußte gar nicht, dass Mallorca so ein heißes Pflaster ist. Da gehen die gewerblichen Aktivitäten in eine ganz andere Richtung.