Sammelaktion für Winterkleidung für Familien in Not auf Mallorca

Mallorca |
Michael Busse mit Ex-Bachelor Paul Janke. Als nächstes plant Busse eine große Lebensmittel-Spendenaktion.

Michael Busse mit Ex-Bachelor Paul Janke. Als nächstes plant Busse eine große Lebensmittel-Spendenaktion.

Foto: privat

Eigentlich kümmert sich Inselresident Michael Busse mit seinem Fussicamp in Santanyí und Cala Millor um fußballbegeisterten Urlaubernachwuchs. Doch in Coronazeiten liegen seine Kurse vorerst auf Eis. Stattdessen hilft der Sportler nun in Not geratenen Familien mit Kleiderspenden für den Winter.

In Deutschland sammelte er Kleidung im Wert von 20.000 Euro, dabei griff ihm auch die Textilkette Ernsting’s Family unter die Arme. 2500 Euro investierte er selbst in Babysachen. Am Mittwoch übergab Busse zusammen mit Ex-RTL-Bachelor Paul Janke 14 Kleiderkartons an die Hilfsorganisation Hope Mallorca in Santanyí.

Am Donnerstag verteilte er weitere 150 Jacken an Familien in Cala Rajada, seinem Zweitwohnsitz. Auch ein Treffen mit dem Bürgermeister ist geplant. „Wir wollen den Mallorquinern zeigen, dass wir Deutschen auch etwas gegen die Not unternehmen”, erklärte der 47-Jährige. Für Publicity sorgt ein Kamerateam von RTL, das die Aktion begleitet. (mais)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 12 Monaten

Wer aus reinem Herzen hilft, der organisiert weitere Helfende. Wer aus anderen Gründen hilft (z:b. um Werbeminuten zu sparen), der ruft RTL @Jürgen: Ich habe nicht Sie, sondern Ihren Kommetar kommentiert - daher geht der Spruch J.W.G. ins Leere.

Jürgen / Vor 12 Monaten

@Majorcus Sie kennen mich nicht und wissen auch nicht, ob ich arm, reich, geizig oder raffgierig bin. Das Wort heuchlerisch können Sie vielleicht mit sich selber in Verbindung bringen. Der geringste Mensch kann komplett sein, wenn er sich innerhalb der Grenzen seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten bewegt. ( Johann Wolfgang von Goethe.) Sie im Gegenteil bewegen sich mit Ihren Kommentaren weit außerhalb. Weiter möchte ich Sie nicht kommentieren. (Beleidigung mit Beleidigungen zu vergelten ist die Art des Pöbels.)

Roland / Vor 12 Monaten

Was für einen Beitrag liefert denn hier Paul Janke, außer dass er sich wieder ins Gespräch bringen will.

Metti / Vor 12 Monaten

Majorcus: anstatt so ein geistigen Dünnsch.... zu produzieren, solltest du, als wohlhabender Mensch, was von deinen Geld freiwillig für Arme abgeben. Das ganze stillschweigend. Du mußt nicht alles kommentieren. Ansonsten besteht der Eindruck, wie du kommentierst, das du sehr einsam und verbitterst bist.

Majorcus / Vor 12 Monaten

Warum musste RTL bestellt werden? @Jürgen: Sind Sie ein so geiziger, raffgieriger armer Reicher, der nicht teilen kann? Mein Beileid. "Eigentum verpflichtet" Art. 14 Abs 2 GG Besonders Heuchlerisch: "Kinder brauchen Liebe, Bildung und Sicherheit" - aber Sie geben Nichts!

Jürgen / Vor 12 Monaten

Sammelaktion Winterkleidung für Familien in Not auf Mallorca. Das ist eine wundervolle Aktion der man nur viel Erfolg wünschen kann. Beim lesen des Artikels bin ich auf die Hilfsorganisation Hope Mallorca in Santanyí gestoßen und war sehr beeindruckt von deren Arrangement. Es ist ja sehr gut, das Menschen wie im Artikel beschrieben versuchen die Fehler einer falschen Politik erträglicher zu machen! Das Gefasel von Mindestlöhne oder Reichensteuer ist in der Situation völlig deplatziert, auch die Unterstellung von Publicity ist überflüssig. Chancengleichheit der Kinder sicherstellen ist immer gut, das kann man aber nicht erreichen mit Vernichtung von Arbeitsplätzen oder das Sperren von Kinderspielplätzen. Kinder brauchen Liebe, Bildung und Sicherheit, das letzte kann eine Familie nicht bieten, wenn die Eltern Ihre Arbeit in den Hotels im Handel am Flughafen oder den Fährbetrieben usw usw verlieren.

Cubay / Vor 12 Monaten

Wenn bei der Publicity etwas Gutes dabei entsteht, ist ja nichts dagegen einzuwenden.

WK / Vor 12 Monaten

Wo kann man beide Reise Spenden abgeben? Danke vor ab für eine Information

Michel / Vor 12 Monaten

@Majorcus

Falls überhaupt vorhanden, schon was abgegeben, oder nur wieder mitleidige Luft abgelassen?

Majorcus / Vor 12 Monaten

Warum muss man die Not der Menschen nutzen für: "Für Publicity sorgt ein Kamerateam von RTL" - hohere Steuern für die Reichen und höhere Mindestlöhne/ Basisversorgung müssen die Chancengleichheit der Kinder sicherstellen.