Das Projekt für mehr Grün in der Stadt wurde von der Abteilung für Umwelt des Stadtrats vorgestellt. |

2

Die Stadt Palma plant, 59 Millionen Euro in Grünanlagen und Neupflanzungen von 10.000 Bäumen zu investieren. Diese Initiative geht einher mit dem Plan Palma Verde 2030, der mit der Entwicklung nachhaltiger Projekte der Vereinten Nationen in Einklang steht.

Zusätzlich sollen ehemalige Müllkippen renaturiert und städtische Parks mit der umliegenden Natur stärker verbunden werden. Sogenannte "Grüne Korridore" sollen rund um den Torrent dels Jueus, Torrent Gros, die Gegend um Bellver, Na Burguesa, Son Vida und Porto Pi entstehen, um einige zu nennen.

Ähnliche Nachrichten

Ein Teil der Gelder soll in Projekte fließen, die die Bevölkerung zum Mitmachen und umweltbewussten Engagement motivieren. Parks und Grünanlagen sollen verstärkt als erholsame Oasen geschätzt werden.