Der hundert Jahre alte Baum fiel der Säge zum Opfer. | UH

5

Die Anwohner von Arenal im Süden von Mallorca sind empört, weil eine uralte Kiefer einer neuen Tankstelle weichen musste. Der hundertjährige Baum in der Calle Marbella 29 wurde schon am Montag gefällt.

Der Antrag dazu wurde im vergangenen Jahr gestellt, aber bislang nicht genehmigt, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora berichtet. Es gebe bereits zwei weitere Tankstellen in nur 900 Metern beziehungsweise 1,6 Kilometern Entfernung, beklagen die Anwohner.

Ähnliche Nachrichten

Die neue Tankstelle wird in lediglich 20 Metern Distanz zu einem Gebäude errichtet.