Ein Polizist und der Sessel. | Ultima Hora

4

Wer auf Mallorca Sperrmüll einfach so auf die Straße stellt, riskiert ein hohes Bußgeld. In Manacor traf es jetzt einen Bürger, der dort einen ausgedienten Sessel platziert hatte. Ihm winkt von Seiten der Stadtverwaltung eine Strafe in Höhe von 700 bis 1500 Euro. Hinzu soll noch eine Sanktion durch das balearische Umweltministerium kommen.

Der Sesselbesitzer hatte den Fehler begangen, in einem Müllcontainer Papiere mit seinem Namen zu hinterlassen, die ihn zweifelsfrei als Besitzer des Möbelstücks identifizierten. Damit kam die Lokalpolizei auf seine Spur.

Das Abstellen von Sperrmüll auf den Straßen in Ortschaften auf Mallorca ist nichts Ungewöhnliches. Vielerorts stapelt sich der Unrat, und das vor allem in den größeren Städten.