Ein Richter hat grünes Licht für den Abriss der Wohnanlagen gegeben. | MICHELS

12

Ein Verwaltungsgericht in Palma hat grünes Licht für den Abriss einer Apartmentanlage in Cala Llamp im Südwesten von Mallorca gegeben. Die zwölf Luxuswohnungen waren illegal errichtet worden. Die Anordnung zum Abriss war bereits vor sieben Jahren ergangen.

Die Besitzer der zwölf Apartments haben vor dem Obersten Gerichtshof der Balearen Widerspruch eingelegt, die Aussichten auf einen Erfolg gelten aber als gering. Allerdings dürfte sich der Beginn des Abrisses um weitere Monate verzögern.

Die Eigentümer der Wohnungen behaupteten, dass sich das Gericht in seinem Urteil aus dem Jahr 2013 nie auf den Abriss der 2005 errichteten Gebäude bezogen, sondern auf die "Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit". Dem widersprach das Verwaltungsgericht in seiner jüngsten Entscheidung.

Ähnliche Nachrichten

Die Eigentümer hatten den Abriss jahrelang verzögert, in dem sie den Behörden den Zugang zu den beiden Immobilien verweigerten und so die Planung der Arbeiten verhinderten.