Blick auf das Krankenhaus Son Espases. | Ultima Hora

Die Verbesserung der Corona-Lage auf Mallorca schlägt langsam auch positiv auf die angespannte Krankenhaussituation durch. Angesichts der sinkenden Zahl der Einlieferungen sind wieder mehr Betten für andere Kranke freigeworden. Nach offiziellen Angaben der Balearen-Regierung gibt es jetzt auch mehr Zeit, Operationen durchzuführen.

Am Dienstag hatten sich 37 Prozent weniger Patienten in balearischen Krankenhäusern befunden als noch vor 15 Tagen. Gezählt wurden 402 Personen. Im Krankenhaus Son Llatzer in Palma de Mallorca befinden sich derzeit 20 Corona-Patienten, vor einer Woche waren es noch 40 gewesen.

Ähnliche Nachrichten

Im größten Krankenhaus der Insel, Son Espases, sank die Zahl der Intensivpatienten innerhalb einer Woche von 50 auf 37. Auf der normalen Station ging es von 72 auf 50 zurück.