Insgesamt zwölf Straßen werden ab Dienstag umbenannt.

6

Auf Mallorca werden zahlreiche Straßennamen der Inselhauptstadt umbenannt. Die neuen Bezeichnungen treten ab Dienstag in Kraft. Grund für die Änderung der Namen ist ihr faschistischer Ursprung, der noch auf die Franco-Diktatur zurückführt. Bereits seit einigen Monaten stand die Namensänderung in Palmas Rathaus zur Debatte.

Die bekannteste Straße, die ihre Bezeichnung ändert, ist die Avinguda Joan March, die in Avinguda del Gran i General Consell umbenannt werden soll. Palmas Bürgermeister José Hila gab am Montag die neuen Bezeichnungen bekannt.

Diese Straßennamen werden umbenannt:

■ Die Plaza Almirall Churruca wird zu Plaza de Mateus Pruner.

■ Die Carrer Almirall Gravina wird zu d'Angelí i Dulcert.

■ Die Carrer Almirall Cervera ändert sich zu Pere Rosell.

■ Die Carrer Toledo nennt sich in Rafael Valls um.

■ Der Passatge Castillo Olite heißt nun Francesca Vidal.

■ Die Carrer Josep d'Oleza wird zu Marc Ferragut.

■ Die Carrer Alfambra heißt Joan Daurer.

■ Die Carrer Brunete nennt sich in Joan Desí um.

■ Die Plaça del Bisbe Planas heißt ab Dienstag Plaça del Poble.

■ Die Carrer de Gabriel Rabassa wird zur Carrer Frederica Montseny.

■ Die Carrer Canonge Antoni Sancho heißt nun Carrer d'Aina Moll.

■ Die Avinguda Joan March wird in Avinguda del Gran i General Consell umbenannt.

Anwohner müssen keine administrativen Verfahren durchführen. Die Änderungen der Adressen werden nach Angaben des Rathaus automatisch vorgenommen.