Mittelmeer rund um Mallorca wird immer salziger

| Mallorca |
Im Meer spielen sich viele Veränderungen ab.

Im Meer spielen sich viele Veränderungen ab.

Foto: Ultima Hora

Das Mittelmeer rund um Mallorca wird immer salziger. Das ist eines der Ergebnisse einer am Dienstag in der Fachzeitschrift "Frontiers in Marine Sciences" veröffentlichten Studie des spanischen Instituts für Ozeanografie.

Dieses Phänomen ist demnach seit den 90er Jahren in sämtlichen Schichten des Wassers zu beobachten, und zwar beschleunigt verglichen mit anderen Epochen. Auch die Temperatur stieg in der Vergangenheit immer stärker an, durchschnittlich 0,3 Grad pro Jahrzehnt. Damit einher geht ein klimawandelbedingter Anstieg des Meeresspiegels um drei Millimeter pro Jahr.

Den Wissenschaftlern zufolge müssen jetzt angesichts der Veränderungen dringend die Meeresüberwachungssysteme optimiert werden. Das Ozeanografie-Institut verfügt über neun Zentren im Land, darunter in Spanien. Hinzu kommen Auswertungsanlagen für Satellitenbilder und sechs Schiffe. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Ich vermisse die Logik. Denn wenn es an Zufluss zur "Verdünnung" fehlt, wohin fliesst dann die Eisschmelze der Gletscher und der Polkappen? -- Hupps, angeblich steigt doch der Meeresspiegel. Ach ja, wirklich? Dann müsste doch auch das Mittelmeer ansteigen, weil es ja vom Atlantik nicht getrennt ist und durch die Schwelle von Gibraltar verbunden ist. Also irgendwas stimmt da nicht.

Und WAS ist denn nun damit? Berichte MM =

# 27-06-2020 | Nachrichten | Lokales ...Meeresspiegel vor Mallorca in nur 30 Jahren spürbar gestiegen

# 20-11-2020 | Nachrichten | Lokales ....Neue Studie: Es-Trenc-Strand droht wegen Klimawandel Untergang

# 03-03-2020 | Nachrichten | Lokales ...Klimawandel bedroht die Hälfte aller Sandstrände

# 14-02-2020 | Nachrichten | Lokales ...Meeresspiegel könnte noch deutlicher ansteigen

Also liebe Leser, WER verarscht uns hier jeden Tag mehr, die Umweltpolitiker oder Klimaschwurbler, und vor allem die Trittbrettfahrer die am Klimawandle Milliarden an der Börse verdienen und sich die Geschäfte nicht verderben lassen wollen..??? Es wird nicht bestritten, dass es seit Ende der Eiszeit vor 11.000 Jahren wärmer wird. Aber das ist ja nicht Menschengemacht, sondern ein "Periodisches Phänomen". In DE explodieren die Lebenshaltungskosten ausgerechnet in der Pandemie, wo man schon deshalb nicht mehr weiß das Chaos zu beherrschen. Soziale Kluft wird immer größer und das ist auf lange Sicht Sprengstoff !!

Thomas Berthold / Vor 8 Monaten

Zu viel Salz in der Suppe

Jose / Vor 8 Monaten

Da ist bestimmt irgendwo ein Salzfrachter untergegangen...😆

Engel Aloisius / Vor 8 Monaten

Wer schmeißt denn das ganze Salz ins Meer 🤣