Quarantäne-Hotel auf Mallorca beherbergt 27 Deutsche

| Palma, Mallorca |
Seit Beginn der Pandemie kamen im Corona-Hotel Meliá Palma Bay 800 Menschen unter.

Seit Beginn der Pandemie kamen im Corona-Hotel Meliá Palma Bay 800 Menschen unter.

Das sogenannte Corona-Hotel Meliá Palma Bay auf Mallorca beherbergt derzeit 27 Deutsche. Das teilte eine Sprecherin des balearischen Gesundheitsministeriums mit. Insgesamt befinden sich in der Unterkunft 30 Menschen.

Mallorca: In dem Hotel verbringen die Menschen mindestens zehn Tage

Von ihnen seien jedoch nicht alle positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie Nuria Togores sagte. "Manche sind Kontaktpersonen und andere Verdachtsfälle." Ob und wie viele der 27 Deutschen positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, konnte Togores nicht sagen.

So sieht ein Krankenzimmer im Hotel Meliá Palma Bay aus.
So sieht ein Krankenzimmer im Hotel Meliá Palma Bay aus.

In der Karwoche waren mindestens zwei Deutsche, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, im Meliá Bay untergebracht. Wer in das Hotel von den Behörden eingewiesen wird, verbringt dort zwischen zehn und 14 Tage.

Ein PCR-Test überprüft das Antigen-Testergebnis

Seit Ende März müssen alle aus einem Nicht-Risikogebiet nach Deutschland Einreisenden einen negativen Antigen-Test vorlegen. Fällt dieser positiv aus, muss ein PCR-Test das Ergebnis bestätigen. Die Reise nach Deutschland ist meist nicht möglich und eine Quarantäne Pflicht.

Für diejenigen, die keine Unterkunft auf der Insel haben, steht das Tagungshotel Meliá Bay bereit. Es steht dem balearischen Gesundheitsministerium zur Verfügung. Auch Insel-Residenten können in ihn unterkommen, wenn ihre Wohnverhältnisse Isolation nicht zulassen. Seit Beginn der Pandemie waren dem Gesundheitsministerium zufolge rund 800 Menschen in dem Hotel einquartiert. (ps)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 6 Monaten

@M.ajorcus: dann solltest du auch akzeptieren, das in einer Demokratie ein Großteil gegen deine, sagen wir, "Vorschläge" gegen den Klimawandel sind ( Kein Urlaubsreiseverkehr per Flugzeug und Fähre, Keine Kreuzfahrten, Kein Fernurlaub, Abschaffung der Fernarbeitsplätze, etc, etc ). Demokratische Mehrheit möchte das nicht....kannst du das akzeptieren..grad weil du von Demokratie redest....

Silke / Vor 6 Monaten

@M: Ja, so wie Sie halt auch immer den gleichen Blödsinn veröffentlichen und andere für dumm verkaufen wollen. Es zählt ja schließlich auch nur Ihre Meinung, weil Sie ja allwissend sind. Ich lach mich weg. Soll ja gesund sein. Ihre Schreibfehlerquote wird auch nicht besser... lach!!!!

M / Vor 6 Monaten

@Gloria: Hätten Sie den Artikel gelesen "Ob und wie viele der 27 Deutschen positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, konnte Togores nicht sagen.", könnte Sie nachvollziehen, warum es zu dem kommunizieren Schätzwert kommt. Nur ein Teil der Gäste in C-positiv. @Asterix: Man muss sich in einer Demokratie einfach damit zufriedengeben, das " D. Aloisius & 5342" ferngesteuert jeglichen Blödsinn veröffentlichen.

Engel Aloisius / Vor 6 Monaten

@ Stefan Meier Es gibt sogar Leute, die haben vor Gericht 2mal recht, reinwärts und rauswärts, bloß drinnen nicht 🤩

Stefan Meier / Vor 6 Monaten

Seit wann muss sich eine Verwaltung daran halten, was ein Familienrichter am Amtsgericht beschließt? Es gibt ja auch Quatschdenker unter HNO Ärzten. Warum soll es nicht welche unter den Richtern geben? Dieser Richter wird jetzt auf die Außenstelle Helgoland versetzt. Da darf er dann über Robben richten. Welche Tiere schießen keine Tore? Robben.

Asterix / Vor 6 Monaten

@5342: was findet ihr bloss an all den Verschwörungstheorien der Leerdenker?

Gloria / Vor 6 Monaten

@ M - Dreisatz ist nicht jeder Mann´s Sache , es würde einen Inzidenz von 30 entsprechen. Nicht erwiesen ist ja auch ob es sich um Familien oder Partner handelt. - der Artikel der MM ist leider etwas dünn.

Uwe / Vor 6 Monaten

@Gloria... Was war jetzt falsch recherchiert??? Die Redaktion hat nur das wiedergeben was Frau Nuria Togores gesagt hat. Oder sollte die Redaktion da noch irgendwas dazu dichten.

Engel Aloisius / Vor 6 Monaten

Diese Hotels hatten früher andere Namen, Anfangsbuchstabe war K

5342 / Vor 6 Monaten

Wieder mal ahnungslos und das bei 27. Einfach mal weggesperrt auf Grund eines zumindest sehr umstrittenen Tests. Schöne neue Welt, die da wartet.