49-Jähriger Mann aus Consell stirbt nach Unfall mit Elektroroller

| Consell, Mallorca |
Der Mann wurde mit Kopfschmerzen und Erbrechen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Der Mann wurde mit Kopfschmerzen und Erbrechen ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem schweren Sturz mit seinem Elektroroller in der vergangenen Woche ist ein 49- Jähriger im Krankenhaus Son Espases seiner schweren Kopfverletzung erlegen.
Am vergangenen Donnerstag fuhr der Flughafen-Mitarbeiter mit seinem Elektroroller von Consell nach Binnisalem. Auf dem Weg zurück stürzte er unglücklich und verletzte sich dabei am Kopf.

Etwas später klagte er über Kopfschmerzen und begann, zu erbrechen. Darauf hin wurde er sofort ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert. Die Ärzte konnten die Kopfverletzung jedoch nicht operativ behandeln und so verschlechterte sich sein Zustand, bis er schließlich am vergangenen Montag verstarb. Der Mann wäre in wenigen Tagen 50 Jahre alt geworden.

Die Lokalpolizei in Palma registriert seit einiger Zeit einen Anstieg an Unfällen, in die E-Roller involviert sind. Der aktuelle Fall ist der erste auf Mallorca mit Todesfolge. Hinweise auf die Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers hat die Polizei bisher nicht. Die Ermittlungen dauern an. (ma)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.