Maskenträger auf einer Restaurantterrasse auf Mallorca. | Ultima Hora

12

Der Ruf in Spanien nach einem schnellen Ende der Maskenpflicht im Freien wird immer lauter. Nach mehreren Autonomieregionen, darunter Mallorca und die Nachbarinseln, drängt jetzt auch die Verbraucherschutzorganisation OCU in Madrid darauf, den Menschen zu erlauben, draußen auf dieses Utensil zu verzichten.

Ähnliche Nachrichten

Dass es bald so kommen könnte, zeichnet sich immer stärker ab: Der Corona-Experte der spanischen Zentralregierung, Fernando Simón, hatte am Montag erklärt, dass man dies für Juli ins Auge fasse. Möglicherweise könnte das Ende diese Pflicht bereits im laufenden Juni kommen. In Ländern wie Österreich, Deutschland oder Dänemark gibt es derzeit keine Maskenpflicht im Freien. In den USA können vollständig Geimpfte im Freien auf das Utensil verzichten.

Angesichts steigender Temperaturen empfinden immer mehr Menschen Masken als lästig. Eine trotz niedriger Inzidenzwerte weiter bestehende uneingeschränkte Maskenpflicht in Spanien könnte den Tourismus, die wichtigste Branche des Landes stark beeinträchtigen. Die uneingeschränkte Maskenpflicht gilt im Land angesichts der Corona-Pandemie bereits seit fast einem Jahr.