Eine Gruppe junger Männer greift Polizisten an, um einen Tatverdächtigen aus dem Dienstfahrzeug zu befreien. | R.S.

3

In der Nacht vom 7. auf den 8. Juni wurden Beamte der National Polizei zu einem Einsatz nahe der Diskothek Es Gremi im Gewerbegebiet Son Castelló in Palma gerufen. Vor Ort trafen die Beamten auf einen jungen Mann mit einer Stichwunde im Rücken. Einer der mutmaßlichen Täter konnte identifiziert und im Dienstwagen in Gewahrsam genommen werden.

Direkt nach der Festnahme begann eine Gruppe junger Männer die Beamten zu bedrängen und zu bedrohen. Wie jetzt bekannt wurde, handelte es sich dabei um Mitglieder der Latino-Bande "Los Trinitarios". Nach einem Wortwechsel zwischen den Uniformierten und dem Mob griffen sie die Polizei mit Flaschen an und versuchten den Verhafteten aus dem Dienstfahrzeug zu befreien. Die Beamten zogen daraufhin ihre Dienstwaffen. Schüsse wurden nicht abgegeben.

Ähnliche Nachrichten

Aufgrund der vermuteten Verbindungen der jungen Männer zu den "Los Trinitarios" wurde der Fall an die Mordkommission übergeben. Im Zuge der Untersuchung konnten bisher zwei der Angreifer identifiziert und verhaftet werden. Die Ermittlungen dauern an.