Menschen aus 14 Bundesländern können ohne Test nach Mallorca reisen

| Palma, Mallorca |

Mindestens eine Woche lang können Urlauber aus 14 deutschen Bundesländern ohne Corona-Test nach Spanien reisen.

Spanien hat Deutschland zu einem großen Teil von seiner Liste der Risikogebiete genommen – das hat Auswirkungen auf Reisen nach Mallorca. Nur das Saarland und Baden-Württemberg gelten noch als Risikogebiet.

Die Regel gilt von Montag, 21. Juni an, und ist bis Sonntag, 27. Juni, in Kraft. Dass sie verlängert wird, scheint angesichts der guten Corona-Lage in Deutschland wahrscheinlich. Spanien aktualisiert die Liste der Risikogebiete laufend.

Die Neuerung bedeutet, dass für Reisende aus allen anderen 14 Bundesländern die Corona-Testpflicht entfällt. Bisher war es für alle von Deutschland aus Reisende nötig, einen negativen PCR- oder Antigen-Test bei Einreise in Spanien vorzulegen.

Ausgenommen von der Testpflicht sind jedoch diejenigen, die vollständig geimpft oder genesen sind. Auch Kinder unter zwölf Jahren sind befreit. Diese Neuerung trat am 7. Juni in Kraft. Immunisierte und Genesene können etwa mit dem digitalen Impfreisepass nach Spanien einreisen. Also etwa Urlauber aus dem Saarland und Baden-Württemberg.

Dass Spanien nun nach Regionen unterscheidet, kommt überraschend. Das Land hatte die Bundesrepublik stets einheitlich bewertet. Weiterhin für alle nötig ist, ein digitales Einreise-Formular auszufüllen. Dieses generiert einen QR-Code, der bei der Einreise gescannt wird.

(aktualisiert am Sonntag, 20. Juni, um 15:45 Uhr)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Jürgen / Vor 4 Monaten

@Adam es ist schon sehr bedauerlich, dass sie und viele andere Menschen diese schlimme Corona Erkrankung durchmachen mussten und es wird noch viele geben die das gleiche erleiden werden. Ich wünsche ihnen und allen anderen eine vollständige Genesung. Die Meinung von @ fuchs kann ich nicht teilen, es sind schon erhebliche Unterschiede im Verlauf zur Grippe an deren Folgen man sicherlich auch sterben kann. Aber man darf auch nicht die Kollateralschäden durch Corona und der oft sehr Evidenzfreien Maßnahmen aus dem Auge verlieren. Eine sachliche Diskussion ist leider nicht mehr möglich, es werden keine Meinungen und Studien geduldet die nicht Mainstreamfähig sind, und das ist sehr schade für unsere Weiterentwicklung. Zum Thema! Das Reisen in Europa wird immer skurriler, aber auch das ist die Angelegenheit der Balearen Regierung. (Keiner muss auf die Balearen)

Markus Eder / Vor 4 Monaten

Liebe Mela,

du hast schon recht mit dem Argument, dass viele preistreibende Firmen deutsche Fluggesellschaften und internationale Autovermieter sind. Nur, faktisch senkt diese Preistreiberei eben doch die Attraktivität des Mallorca Urlaubs. SAT 1 berichtet in einer jüngeren Mallorca Reportage von bis zu 900 Euro Mietpreis für die dreitägige Miete eines Mittelklassewagens. Da wird es einem schon anders ums Herz. Und außerdem: Spanier können auch gierig sein, wenn es um ihre Einkünfte geht. Es sind nicht nur deutsche und internationale Firmen, die preistreiberisch agieren!

Hubert / Vor 4 Monaten

Viel gefährlicher ist die POLITMUTANTE ! Die macht uns schon 15 Monate krank !

McFly / Vor 4 Monaten

Ob das mal so Clever ist?

Joschi / Vor 4 Monaten

@Fuchs, Zitat "corona ist nicht gefährlicher als die grippe"

Das ist der Irrglauben. Die Grippe merkst du sofort, Corona kannst du Wochenlang in deinem Umfeld verbreiten ohne selbst davon Ahnung zu haben. Einfach mal den Kopf einschalten vor dem Schreiben, dann klappt es auch mit dem Nachdenken.

Übrigens: Wenn du heute buchst und bis dahin eine Änderung kommt, wo ist das Problem. Dann machst du einfach den Test und gut.

Anja Hoffmann / Vor 4 Monaten

oh man, ich habe nur einen Kommentar hier gelesen, und krieg schon wieder die Krise! Besonders bei dem Wort "meutern". Wann verstehen diese Menschen endlich, das "meutern" noch nir was gebracht hat, und das es hier um Leben und Tod geht. Und zwar um das Leben anderer, nicht nur das "eigene". Wer will kann sich selbst in Gefahr bringen, aber man hat auch eine Verantwortung den anderen Gegenüber. Und bevor man unserer Politiker:innen schlecht macht, soll man es selber erst mal besser machen! Aber hier haben wir es wahrscheinlich mit der Spezie "Ballermann touries" zu tun, da kannste auch mit der Laterne reden!???

Mela / Vor 4 Monaten

Lieber Markus,

wie recht du hast aber das problem ist das die Fluggesellschaften wie eurowings, tuifly, condor deutsche unternehmen sind diese machen die preise. Beschwere dich dort bei deinen deutschen unternehmen. Ryanair eine irische gesellschaft. Mietwagenfirmen wir hertz, europcar, sixt sind deutsche unternehmen. Viele dieser viele n firmen zahlen nicht mal steuern auf der insel weil der firmensitz in einem der steuerparadiese sitzt.

Viele hotels haben zu hohe preise stimmt...auch für meinen geschmack aber viele haben einen deutschen .

Nicole / Vor 4 Monaten

...ich hatte vor drei Jahren richtig Grippe. Diese hatte mich ein dreiviertel Jahr aus der Bahn geworfen. Was ist das anderes??? Es sterben immer Menschen an verschiedenen Krankheiten. Das hier ist mittlerweile rein politisch. Wer Angst hat, soll sich einsperren und die anderen in Ruhe lassen.

Asterix / Vor 4 Monaten

@Adam: danke, es ist schön zu sehen, das es tatsächlich noch normale und normaldenkende Leute gibt. Aber dagegen wird Fuchs auch was bringen. Diese Leute sind so festgefahren.in ihrer Meinung und Glauben, das nur sie die Wahrheit wissen und natürlich auch Geheimwissen haben. Das Problem ist das diese Leute, wegen der aktuellen Situation in einer so starken Krise stecken, das sie so ungläubig sind, weil: es kann nicht sein, was nicht sein darf". Daher krallen sie sich an kruden Ideen fest, weil es für sie der einzige Weg ist...die Erkenntis wird diesen Leuten sehr weh tun. Da ist dann die nächste Sinnkrise angesagt.

Adam / Vor 4 Monaten

Liebe Herr Fuchs, ich kann Ihnen versichern, dass Covid mehr als eine Grippe ist, Selbst Patient seit Dezember, keine gute Aussichten. Es ist schade, dass Sie so einen Unsinn verbreiten. Sie sollen sich schaemen.