Verstärkte Verkehrskontrollen auf Mallorca geplant

| Mallorca |
Die Straßen des Tramuntana-Gebirges sind vor allem bei Motorradfahrern beliebt..

Die Straßen des Tramuntana-Gebirges sind vor allem bei Motorradfahrern beliebt.

Auf Mallorca wird es in den kommenden Wochen verstärkt Verkehrskontrollen geben. Das kündigte der Verkehrsdezernat Carlos Darder an. Betroffen ist vor allem die bei Motorradfahrern beliebte Strecke zwischen Sóller und dem Puig Major.

Dabei sollen neben allgemeinen Verkehrskontrollen auch Drohnen zum Einsatz kommen. Grund dafür sind vor allem illegale Straßenrennen. Zudem beschweren sich Anwohner über den erhöhten Lärmpegel. Im vergangenen Jahr wurde daher auf der Strecke zwischen Andratx und Pollença das Tempolimit auf 60 Stundenkilometer heruntergesetzt.

Auf der kurvenreichen Strecke gibt es immer wieder schwere Verkehrsunfälle, da das vorgegebene Tempolimit nicht eingehalten wird.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Paula / Vor 4 Monaten

heute Sonntag, haben die Freunde der Krawallmaschinen und Geschwindigkeitsfanatiker ein eindrucksvolles Bild auf der MA 10 hinterlassen. Hunderte! Motorräder donnerten die Straße MA 10 entlang mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit, teilweise über 130 km/h. Der Radau war unglaublich. Asoziales Gerümpel kann man da nur sagen. Offensichtlich hat die Lobby dieser Gruppe einen excellenten Draht zur Verkehrspolizei. Man war bestens informiert über die NULL-Präsenz der Polizei. Die Verkehrspolizei hat eine sehr gute Marketingabteilung, sie stellt ca. 5 Geschwindigkeitsbegrenzunsschilder auf 110 Streckenkilometer auf und lanciert in der Presse einen Artikel über ihre vermeintliche Präsenz. Die "Ritter vom hohlen Zahn" haben einen unglaublichen Wirkungsgrad. Einfach nur eine peinliche Lachnummer.

Julia / Vor 4 Monaten

Es ist höchste Zeit, das die Polizei mehr präsent auf der Straße ist. Zum Beispiel ist die Straße zwischen Son Servera und Manacor zu einer einzigen Rennstrecke geworden. 160 km Geschwindigkeit sind keine Ausnahmen. Viele verwechseln diese Landstraße mit einer Autobahn. Dann sollte die Polizei auch ein Auge auf die Kreisverkehre richten . Dort wird in alle Richtungen kreuz und quer überholt und abgefahren.

Engel Aloisius / Vor 4 Monaten

Hat die Polizei jetzt wieder Zeit und muss keine Leute ohne Burka mehr erschrecken 🤷🏼‍♂️ Andererseits hatte ich auf den Pfaden schon immer Zeit und überholt haben mich nur Einheimische 😉

Miriam / Vor 4 Monaten

Die extrem lauten Motorräder rauben mir auch in Santa Ponsa nachts den Schlaf. Man kann nicht bei offenem Fenster schlafen, weil sehr viele verblödete Biker sich nur durch rücksichtslosen Lärm wichtig fühlen. Man sollte hier niedrige Grenzwerte festlegen und die lauten Bikes zwangsweise verschrotten.

Darkaa / Vor 4 Monaten

...wird auch langsam Zeit. Das ist überfällig.

M / Vor 4 Monaten

Straßen für den motorisierten Verkehr zu sperren wäre viel wirksamer!

Freedomfighter / Vor 4 Monaten

Ich bin ja kein Freund der sozialistischen Verbotsmentalität. Ich frage mich jedoch seit zig Jahren, warum Autos immer „leiser“ geworden sind und Motorräder mit ihrem wahnsinnigen Lärm Mensch, Tier und Natur quälen dürfen! Statt Fahrverbote, neue lärmarme Motorräder. Ansonsten können die Biker gerne radeln!