Der balearische Regierungssprecher und Tourismusminister Iago Negueruela

8

Nach der Playa de Palma gelten nun auch für den bei britischen Urlaubern beliebten Ort Magaluf verschärfte Corona-Regeln. Das hat der balearische Regierungssprecher und Tourismusminister Iago Negueruela auf einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Demnach dürfen in Außenbereichen von Gastronomiebetrieben maximal zehn Personen pro Tisch Platz nehmen. Im Inneren von Lokalen sind maximal sechs Gäste pro Tisch erlaubt. Insgesamt sind pro Gaststätte 200 Leute im Außenbereich und 100 im Inneren gestattet. Der Verkauf von alkoholischen Getränken in Supermärkten ist zwischen 21.30 bis 8 Uhr morgens verboten.

Ähnliche Nachrichten

Die verschärften Regelungen gelten an der Playa de Palma, in Magaluf, Llucmajor und in Sant Antoni de Portmany auf Ibiza. Nebenbei appellierte Iago Negueruela an die Vernunft der Urlauber und Einheimischen, illegale nächtliche Trinkgelage zu unterlassen.