Blick in die Bucht von Port d'Andratx. | Ultima Hora

0

Nach einem Feuer auf einer im Hafen von Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca liegenden Yacht hat ein Schwede eine Rauchvergiftung erlitten. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr von Mallorca in der Nacht zum Sonntag.

Einige Fischer hatten den Brand auf dem Schiff bemerkt und danach die Feuerwehr und die Lokalpolizei gerufen. Das Feuer war nach ersten Ermittlungen im Elektroraum des Gefährts ausgebrochen. Zwei Personen befanden ich zu diesem Zeitpunkt im Innern, der Koch und die Kapitänin.

Ähnliche Nachrichten

Die Frau kam mit dem Schrecken davon, das Feuer konnte erst spät in der Nacht gelöscht werden.