Das Krankenhaus Can Misses auf Ibiza. | Ultima Hora

13

Zum ersten Mal seit mehreren Monaten ist auf den Balearen ein Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim festgestellt worden. In der Einrichtung "Sa Residencia" auf Ibiza wurden 25 Bewohner und zwei Arbeitskräfte positiv getestet. Nach Angaben der balearischen Regionalregierung waren 21 Infizierte vollständig geimpft.

Zehn der angesteckten Residenten und ein in dem Heim Beschäftigter mussten ins Krankenhaus Can Misses gebracht werden. Die 15 weiteren weisen keine Symptome auf. Sie wurden von den weiteren Bewohnern abgesondert.

Ähnliche Nachrichten

Das Gesundheitsministerium der Inseln teilte unterdessen mit, dieses Heim jetzt direkt kontrollieren zu wollen, und zwar 20 Tage lang. Monatelang hatte es in den Residenzen keine neuen Corona-Fälle gegeben, weil ihre Bewohner zuerst geimpft worden waren. Umso mehr sticht der jetzige Ausbruch ins Auge, zumal er vor allem bereits vor Monaten vollständig geimpfte Personen betrifft.