Urlauber beschweren sich über stinkendes Seegras am Es-Trenc-Traumstrand

| Mallorca |
Der Anblick ist stellenweise alles andere als erbaulich.

Der Anblick ist stellenweise alles andere als erbaulich.

Foto: Ultima Hora

Der Zustand des Traumstrandes Es Trenc im Süden von Mallorca sorgt unter Urlaubern für Verärgerung. Gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora äußerten einige, dass dort das angeschwemmte Seegras einfach nicht weggeräumt werde. Es bildeten sich stinkende und zum Teil meterhohe Ballen.

Weggeräumt werden die Blätter nur vor den ab- und aufbaubaren Strandbuden aus Holz. Allein dort sähe der Es-Trenc-Strand so wie in den Werbebroschüren aus.

Rund um Mallorca wächst das geschützte Posidonia-Seegras in großen Mengen. Es ist untersagt, darauf zu ankern. Der Es-Trenc-Strand gehört zu einem Naturschutzgebiet, weshalb das Seegras nicht eingeholt wird.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

rokl@ Das habe ich aber nicht gesagt. Es geht um die Tatsache, das es sich um ein Naturschutzgbiet handelt und es ist Doppelmoral sich dann ganau darüber zu beklagen????

rokl / Vor 4 Monaten

@Hajo Hajo: Genau so machen wir es. Wir sind genau die Urlauber, die man sich wünscht, aber wir lassen uns nicht abzocken. Kreuzfahrerpreise ohne Gegenleistung - nein danke. 5*Hotels in der 3.Reihe, geht gar nicht. Fehlende Liegen - eine Frechheit. Versauter Strand - eine Zumutung. In Italien wird man auch abgezockt - aber mit Stil. Die Mallorciener haben diese Regierung selbst gewählt, also müssen sie auch die Folgen aushalten.

Michael / Vor 4 Monaten

Wer der Meinung ist, dass das da am Naturschutzgebiet und geschützten Strand stinkt, könnte ja einen 100 oder 200 Liter Sack mitbringen und den Strand säubern! Und wenn es alle machen würden, dann wäre es für alle wieder sauber und stinkt nicht mehr! !!! Aber erst einmal meckern und alles schlecht machen !!!

Jürgen / Vor 4 Monaten

Also stinken tut da gar nix. Nicht mal die vielen Schildkrötenbobbel die überall rumliegen🤣. Auch hab ich das Gras noch nirgends "meterhoch" gesehen. Das einzige das hingehört sind meiner Meinung nach einfach mehr Mülleimer. Auch find ich die Buden voll ausreichend. Man bekommt Getränke und Snacks. Was brauch man mehr. Und wem das nicht ausreicht der kann sich ja an die Platja in Palma legen. Da gibt's genug Restaurants und Autos und.....

Kai / Vor 4 Monaten

So sieht er aus der Qualitätstourismus. Dann lieber an Land als im Wasser. Das Seegras hatte es satt, dass alle Ökosteuer der Touristen in spanischer Verwaltung versickert und es immer noch regelmäßig in Fäkalien schwimmen muss. 😂😂😂

5342 / Vor 4 Monaten

Renaturierung,nicht Gestank.Diese Banausen.....

Gloria / Vor 4 Monaten

an alle Öko Fuzzis, es handelt sich hier um keine Lebewesen, sondern um stinkendes totes Seegras , das einzige was darauf lebt sind Sandflöhe und ein paar Schmeissfliegen. Die Gemeinden kassieren massig Geld für Liegen etc. Tun aber nix. Man kann allrs ein Biotop sein lassen gut , dann ist das so Naturstrand halt , das meer brings das meer nimmts, dann muss man aber auch nicht geld geil auf dennTourismus schielen. .

Yep / Vor 4 Monaten

Ist das der einzige Traumstrand auf Mallorca? Echt schlimm. Da sind die verheerende Brände auf der Welt und die Überflutungen nichts dagegen ;) Skandal. Also schön Zuhause bleiben. Mallorca stinkt.

Stefan Meier / Vor 4 Monaten

Ach, wir waren übrigens dieses Jahr in den Picos u.a. Ruta de Cares. Ich habe ja schon viel in der Welt gesehen, aber das ist mit das Spektakulärste, was ich bisher gemacht habe. Da ist der Inaktrail nur ein müder Furtz dagegen. Liegt beides übrigens nicht auf Malle.

Carmen / Vor 4 Monaten

Wenn der Tourist nichts zu meckern hat, geht er nicht glücklich nach Hause zurück. Algen hat es immer gegeben und es ist was ganz natürliches..und außerdem wenn die Yachten, Boote etc..nicht die Posedonia mit den Ancker rausreißen würden!!! In Portocolom übrigens jeden Tag übrigens DEUTSCHE BOOTE!! Wenn ihr der Geruch NICHT Gestank nicht ertragen könnt, dann seid ihr am Strand und auf einer Insel Fehlamplatz...geht doch dann lieber auf die Bergen..Bayern wäre doch was! Dann hätten wir die Strände ganz für uns und keine Touris die sich weigern die Maskr aufzusetzen und die Leute die am Ballermann leben, könnten ruhig SCHLAFEN!!