Die National-Polizei konnte die mutmaßlichen Täter festnehmen. | EFE

Vier Männer im Alter zwischen 21 und 22 Jahren sowie zwei Minderjährige wurden am Mittwoch auf Mallorca von der National-Polizei festgenommen. Sie werden verdächtigt, Urlauber am Strand von Porto Cristo überfallen und bestohlen zu haben.

Der Vorfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden desselben Tages, als vier deutsche Touristen nach einem Bad im Mittelmeer feststellten, dass ihre Wertsachen gestohlen worden waren. Die mutmaßlichen Täter boten ihren Opfern an, die Sachen gegen eine Belohnung zurückzugeben.

Ähnliche Nachrichten

Diese weigerten sich jedoch und wurden von den Männern daraufhin massiv bedroht, geschubst und getreten. Als einer der Angreifer ein Messer zog, flüchteten die Urlauber. Sie erstatteten Anzeige bei der National-Polizei und die mutmaßlichen Täter konnten binnen weniger Stunden von den Beamten festgenommen werden.