Panda-Fahrer von Polizisten von Palma über 30 Kilometer bis Andratx gejagt

| Mallorca |
Das verfolgte Auto in Andratx.

Das verfolgte Auto in Andratx.

Foto: Polizei

Filmreife Verfolgungsjagd auf Mallorca: Polizisten fuhren am Freitagmittag stundenlang hinter einem Fiat Panda her, dessen Fahrer offenbar unter starkem Drogen- und Alkoholeinfluss gestanden hatte. Der Mann war in Palma de Mallorcas Vorort Son Ferriol von Bürgern dabei beobachtet worden, wie er das Auto auf seltsame Weise steuerte.

Als Beamte der Lokalpolizei Palma auftauchten, gelang es dem Panda-Fahrer, vor ihnen zu fliehen. Gestoppt werden konnte der Amokfahrer erst mehr als 30 Kilometer westlich, in Andratx. Zuvor war er mit zahlreichen anderen Fahrzeugen kollidiert, darunter vier Autos der Lokalpolizei der Inselhauptstadt und ein Allradfahrzeug der Ordnungshüter in dem Ort im Südwesten der Insel.

Der Mann wurde überwältigt und festgenommen. Zeitweise musste der Straßenabschnitt, wo der Fahrer angehalten worden war, abgesperrt werden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.