Deutsche Rentnerin an der Playa de Muro fast gestorben

| Mallorca |
Der Strand von Muro zieht in jedem Sommer Tausende an.

Der Strand von Muro zieht in jedem Sommer Tausende an.

Foto: Ultima Hora

An der Playa de Muro im Norden von Mallorca haben Rettungsschwimmer eine 83-jährige deutsche Besucherin wiederbeleben können. Die Frau war am Montagmittag leblos von mehreren Gästen aus dem Wasser gezogen worden, sie hatte sehr viel Wasser geschluckt.

Sie konnte zunächst reanimiert werden, erlitt aber im Krankenwagen einen erneuten Herzstillstand. Auch dann gelang es, sie wiederzubeleben, schlussendlich definitiv zu stabilisieren und ins Krankenhaus Inca zu bringen.

An Stränden auf Mallorca kommt es in der Hochsaison immer wieder zu dramatischen Situationen. Einige Besucher schätzen das Meer falsch ein und ertrinken. Erst in der vergangenen Wochen waren zwei Schwestern aus der nordrhein-westfälischen Stadt Lemgo nachts an der Cala Mendia im aufgewühlten Meer ertrunken.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.