Gesundheitspersonal muss Katalanisch sprechen

| Palma, Mallorca |

Gesundheitspersonal muss Katalanisch beherrschen, so will es die Regionalregierung der Balearen. (Symbolfoto)

Krankenschwestern, Ärzte und weitere im öffentlichen Gesundheitswesen Beschäftigte können abgemahnt werden, wenn sie sich weigern, mit Patienten Katalanisch zu sprechen. Darauf haben sich am Montag die drei Koalitionspartner der linken Balearen-Regierung geeinigt. Hintergrund ist ein Streit zwischen der Gesundheitsbehörde IB-Salut und der Generaldirektion für Sprachpolitik.

Sozialisten, Podemos sowie Més kamen zu dem Schluss, dass Patienten das Recht haben, in der Landessprache auf den Balearen empfangen zu werden. Katalanisch ist neben Spanisch die zweite Amtssprache auf den Inseln. Besonders linke Parteien wollen sie schützen. Katalanisch ist in der Verwaltung sowie Politik führende Sprache.

Eine Sofortmaßnahme der Balearen-Regierung ist, dass Vorfälle in Kliniken registriert und nachverfolgt werden. Darüber hinaus sollen Hinweisschilder in Krankenhäusern und öffentlichen Gesundheitszentren bis 1. Oktober in katalanischer Sprache ausgewiesen werden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Jose@ "Der Großteil der internationalen Bevölkerung spricht spanisch!!!! "

Wo habe ich was anderes behauptet, als das man "international" Englisch spricht? Lernen Sie erst mal verstehen, WAS ich geschrieben habe? Irgendwie verstehen Sie die deustche Sprache nicht. Aber das ist Ihr Problem.

Kyla / Vor 1 Monat

Bitte!!! in erster Linie sollte das Pflegepersonal richtig ausgebildet sein und für Patienten da sein. Da ich selbst eine schwere OP hatte, bin wieder einmal in den Genuss des spanischen Pflegepersonals gekommen. Man muss zur Selbsthilfe greifen, wenn man keine Hilfe bekommt. In meinem Fall musste ich mir selbst einen Thrombosestrumpf vom Bein schneiden, bevor ich gesundheitlichen Schaden erlebt hätte. Desinfektion und Hygiene Regeln und das trotz Corona Fehlanzeige!!!!!! Nur die Maske war wichtig. Ein benutztes Bett wurde vor meinen Augen geputzt incl. allem drum und dran. in 5 Minuten erledigt ohne jemals einmal den Lappen auszuwaschen. Desinfektionsmittel wurde gar nicht eingesetzt. Und an der Information sass eine Dame ohne Mundschutz ( habe davon ein Foto gemacht ) irgendwas stimmt doch nicht mehr????

Jose / Vor 1 Monat

@ Hajo Hajo: Stimmt nicht!!!!! Der Großteil der internationalen Bevölkerung spricht spanisch!!!! Warst du schon mal zum Beispiel in Miami??? Da kommst du aber nicht weit mit deinem Englisch... !!!!! Aber da ich natürlich spanisch spreche, hatte ich überhaupt keine Probleme dort!!!!!

Jupiter / Vor 1 Monat

Kein Problem. Nutze ich den Google Übersetzer auf dem allgegenwärtigen Smartphone. Hilft mir selbst in Asien weiter.

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

OM@ Lernen Sie erst mal verstehen, WAS ich geschrieben habe? Dann finden Sie dass es sowas auch in den anderen Urlaubsländern nicht gibt. Auch nicht auf dem Spanischen Festland z.B. Andalusien an der Costa Blanca. International spricht man Englisch!

Yep / Vor 1 Monat

Amtssprache catalan/castellano. Mallorca=Spanien!!! Nicht Deutschland!!!! Ihr habt zwei Sprachen zur Auswahl. Die dummen Kommentare sind von solchen Leuten die sich nicht integrieren,nur deutsche Freunde haben und deutsch leben wollen. Und wahrscheinlich nicht einmal Spanisch können und beleidigt sind wenn sie in Krankenhäusern nicht klar kommen. Hier ist Spanien!!!! Ihr müsst lernen und nicht die Spanier. Oder lernen jetzt in Deutschland alle deutschen viele Sprachen,weil der Ausländer nicht Deutsch lernen will? Geht nach Hause Leute. Ich kriege gerade Krätze. @OM hat Recht. Der einzig sympathische hier in den Kommentaren. Die mallorquiner sind hier Zuhause und wir sind die Immigranten. Deutscher Egoismus weltweit. Schämt euch!!!!

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@OM So eine Aussage von einer Destination, die vom internationalen Tourismus abhängig ist, sollte wohl noch mal überlegt sein. Übrigens: wenn es um Einnahmen oder der Heilung von Kranken geht, spricht sogar ein Bayer oder ein Sachse Hochdeutsch.

OM / Vor 1 Monat

@Hajo Hajo wen es nicht passt kann ja gerne weg bleiben oder dort hin zurück gehen, wo er her gekommen ist...

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Ah ja, soso, wo die Patienten mindestens zu 70% Ausländer, Touristen bzw, Migranten sind???

Denen ist "Mallorquien" scheißegal, ihnen soll geholfen werden und das verständlich, so wie es sich dort gehört, wo man hauptsächlich von Fremden lebt. In DE, Ö und CH würde es niemanden einfallen, einen rückständigen Dialekt vor zu schreiben. Dort werden Fremsprachen gefördert, die in einer EU beruflich unabdingbar sind, um auch die Rechte als EU-Bürger in Anspruch zu nehmen. Geschweige für alle die in der globalisierten Welt arbeiten möchten. ES gibt auch das "Europäische Abitur", dass man auch auf Mallorca erwerben kann.

# Das Europäische Abitur ist eine von allen EU-Ländern anerkannte allgemeine Hochschulreife, die an Absolventen der Europäischen Schulen vergeben wird. In Deutschland entspricht sie dem Abitur. Wikipedia"

# Home | Eurocampus....https://www.dsmallorca.de....Abitur am Ende der Jahrgangsstufe 12. Des Weiteren ist sie die einzige deutsche Schule auf den Balearen, die über eine Betriebserlaubnis der Conselleria de ...

Fazit = Der Gouvern wäre besser darin beraten Fremdsprachen zu fördern, die den Aufgaben und dem Umgang mit internationalen Gästen förderlich ist. Es kann nicht umgekehrt sein von internationalen Gästen z.B. Spanisch zu verlangen.

Asterix / Vor 1 Monat

Immer wieder dasselbe Teater um die Sprache. Wenn ein Mallorquiner die Wahl hat, zwischen einem lokalen Arzt der nur Catalan spricht und zwischen einem Top Arzt der "nur" Castellano ( das normale Spanisch ) kann, welchen Arzt würde er wählen.... . So vergrault man sich den Arbeitsplatz für gute Leute...