Deutsche auf Mallorca betrogen: Durchsuchungen in Palma und Calvià

| Mallorca |
Zahlreiche Polizisten befanden sich am Mittwoch in Palma im Einsatz.

Zahlreiche Polizisten befanden sich am Mittwoch in Palma im Einsatz.

Foto: Ultima Hora
Zahlreiche Polizisten befanden sich am Mittwoch in Palma im Einsatz.Auch Büroräume wurden durchsucht.

Die Guardia Civil hat am Mittwoch in Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen auf Mallorca eine großangelegte Aktion gestartet, die sich gegen eine Betrügerbande richtet. Wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora und andere Lokalmedien berichten, drangen die Beamten in neun Wohnungen in Palma ein, für die es Durchsuchungsbefehle gibt.

Hinzu kamen Büroräume. Auch in Calvià und anderen Inselorten kam es zu Einsätzen. Aktuellsten Polizeiangaben zufolge gibt es fünf Beschuldigte, es geht um Millionenbeträge im zweistelligen Bereich.

Den Tätern wird vorgeworfen, unter anderem reiche Bundesbürger mithilfe von Internetseiten um hohe Geldsummen gebracht zu haben.

Die durchsuchten Wohnungen in Palma befinden sich unter anderem in der Umgebung der berüchtigten Plaça Gomila, in der Straße Cotoner und am Paseo Mallorca. Dort wurden zahlreiche Polizisten gesichtet. Den Berichten zufolge hatten die Ermittlungen ihren Ausgang in Deutschland genommen.

(wird aktualisiert)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hans Georg Ziegler / Vor 4 Tage

Mein Mitgefühl für die sog. Opfer hält sich in Grenzen. Vor Gier erst Gehirn einschalten.

Hajo Hajo / Vor 9 Tage

Langsam muss man sich schon fragen, welche Art der Kriminalität gibt es nicht auf der Insel? War DE bisher die Bananenrepublik der offiziellen "legalen" Abzockerei, so ist man hier wieder potentielles Opfer auf dieser Ebene.