Gastronomen wollen wieder mehr als 50 Prozent ihrer Plätze besetzen

| Palma, Mallorca |

Gastronomen dürfen weiter nur 50 Prozent der Plätze in den Innenräumen ihrer Lokale belegen. (Symbolfoto)

Foto: Josep Bagur Gomila

Gastronomen auf Mallorca wollen wieder mehr als 50 Prozent der Plätze in den Innenräumen ihrer Lokale besetzen. Jordi Mora vom zuständigen Verband Pimem sagte: "Wir glauben, dass wir zur Normalität zurückkehren müssen."

Wegen der Corona-Pandemie durften viele Restaurants ihre Außenbereiche ausweiten, etwa auf angrenzende Parkplätze. In Palma endet diese Regel am 30. September. Deshalb verringere sich dort von Oktober an die Gästezahl deutlich, sagte Mora.

Restaurant- und Barbetreiber müssen einen Sicherheitsabstand von mindestens zwei Meter zwischen den Tischen gewährleisten und dürfen nicht mehr als die Hälfte der eigentlichen Kapazität im Innen- wie Außenbereich besetzen.

Indes forderte der Unternehmerverband Caeb, Nachtklubs wieder zu öffnen. Sie seien seit mehr als eineinhalb Jahren dicht. Die Balearen-Regierung erteilte diesem Anliegen jedoch zunächst eine Absage. Es gebe noch kein konkretes Datum für die Wiedereröffnung.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.