Bild-Zeitung würdigt dezentes Playa-Treiben erneut mit Artikel

| Mallorca |
Im "Münchner Kindl" an der Playa de Plama darf gesittet gefeiert werden.

Im "Münchner Kindl" an der Playa de Plama darf gesittet gefeiert werden.

Foto: Mallorca Magazin

Die "Bild"-Zeitung hat erneut das derzeit ausgelassen-zivile Treiben an der Playa de Palma auf Mallorca mit einem Artikel gewürdigt. Darin freut sich unter anderem Gerlinde Weininger, Wirtin des allseits bekannten "Münchner Kindl", über den nicht nachlassenden Andrang.

„Momentan haben wir mehr Gäste als vor der Pandemie", sagte sie dem Blatt. "Die Ü-40er, die Clubs und Vereine retten uns gerade. Unser Lokal ist fast jeden Abend rappelvoll. Die Gäste lechzen danach, mal wieder zu feiern und einfach Spaß zu haben. Den geltenden Regeln entsprechend.

Empfohlen werden den Urlaubern in dem Artikel gewisse Örtlichkeiten, wo ein gesittetes Feiern unter Berücksichtigung der Corona-Regeln möglich ist. Dazu zählen Open-Air-Lokale auf der Bierstraße.

Bereits vor einigen Tagen hatte das Boulevardblatt das nicht allzu exzessive Treiben im Spätsommer am sogenannten Ballermann mit einem Artikel gewürdigt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 28 Tage

Zitat = "Empfohlen werden den Urlaubern in dem Artikel gewisse Örtlichkeiten, wo ein gesittetes Feiern unter Berücksichtigung der Corona-Regeln möglich ist. Dazu zählen Open-Air-Lokale auf der Bierstraße."

Fazit = Na also, geht doch.