Die Rettungsschwimmer an der Playa de Alcúdia entdeckten einen leblosen Mann im Wasser. | Symbolbild Archiv

0

Zwei Männer sind am Dienstag an den Stränden von Alcúdia und Son Bauló im Norden von Mallorca ertrunken. Bei dem ersten Badetoten handelt es sich um 81-jährigen Urlauber. Die Alarmierung an den Strand von Son Bauló erfolgte um 14.05 Uhr. Zwei Rettungswagen waren vor Ort. Jedoch gelang es dem medizinischen Personal nicht, den Senior wiederzubeleben.

Ähnliche Nachrichten

Weniger als eine Stunde später um 15 Uhr wählten Rettungsschwimmer den Notruf. Sie meldeten, dass an der Playa de Alcúdia eine Person leblos im Wasser trieb. Die Rettungsschwimmer versuchten noch den 61-jährigen Mann wiederzubeleben, bis zwei Rettungswagen eintrafen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.