Lorenz Büffel glaubt fest an Mega-Park-Wiedereröffnung

| Mallorca |
Coronabedingt ist der Mega-Park seit mehr als einem Jahr geschlossen.

Coronabedingt ist der Mega-Park seit mehr als einem Jahr geschlossen.

Foto: Mallorca Magazin

Die Anzeichen dafür, dass der berühmte Mega-Park in der Saison des kommenden Jahres wieder offen sein könnte, verdichten sich. Der Sänger Lorenz Büffel sagte der Boulevardzeitung "Express", dass er ein "sehr ermutigendes Gespräch" darüber geführt habe. Die Geschäftsleitung arbeite an einem Sicherheitskonzept.

Deswegen suche er jetzt bereits eine Wohnung auf der Insel, so Büffel. "Ich würde als Künstler dann meine 16. Saison im Mega-Park antreten und wäre so dankbar darüber, dass ich vermutlich als erste Aktion den Bühnenboden abküssen würde."

Büffel äußerte weiter: "Es kursieren ja einige Gerüchte über die Zukunft des Mega-Parks. Meistens handeln diese von Umbaumaßnahmen zum Casino oder aber zur größten Chill-out-Area der Insel bis hin zum Hotel! Ich hielt das von Anfang an alles für Quatsch, denn der Kult um den Ballermann und explizit um den Mega-Park wird trotz einer Pandemie immer bestehen bleiben."

Die Stadt Palma beobachtete den Mega-Park bereits in Vor-Corona-Zeiten skeptisch. Das Treiben dort ist den Regierenden ein Dorn im Auge. Der Mega-Park gehört dem Vergnügungsunternehmer Bartolomé Cursach.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.