Kahlschlag im Park von Bellver. Rund 600 Kiefern müssen gefällt werden.

0

Auf Mallorca sind im Schlosspark Bellver rund 600 Kiefern gefällt worden. Viele Anwohner und Umweltschützer beschwerten sich daraufhin auf den sozialen Netzwerken über die Maßnahme. Nach Angaben des Rathauses in Palma ist dies jedoch nötig. Grund dafür sei eine Insektenplage. Zahlreiche Bäume seien von dem Rüsselkäfer "Tomicus" befallen.

Tatsächlich hatte das Konsistorium bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass Hunderte Bäume aufgrund der Plage gefällt werden müssen. Nach Angaben der Stadträtin für Infrastrukturen, Angélica Pastor, werde ein Teil der Überreste dann in den Boden eingearbeitet. Dies vermeide den Entzug von Nährstoffen, so Pastor.

Ähnliche Nachrichten

Diese Wiederaufforstung sei nach Angaben des Konsistoriums eine langfristige Maßnahme, die die Gesundheit des Waldes verbessern und die Brandgefahr verringern soll.