Überfüllte Wagons in den Zügen auf Mallorca. | UH

0

Am vergangenen Mittwoch hat die Arbeitsniederlegung der Angestellten bei Bahn und U-Bahn auf Mallorca zu überfüllten Wagons und Zugausfällen geführt. Durch wiederholte Budget- und Lohnkürzungen sahen sich die Arbeitnehmer dazu genötigt, in den Streik zu treten. Am Morgen fiel deshalb zwischen 5 Uhr 30 und 6 Uhr 30 jeder zweite Zug aus. Am Abend wurde der Streik zwischen 18 Uhr und 19 Uhr wiederholt.

Freitag, den 29. Oktober, wollen die Angestellten erneut in den Streik treten. Es sind zwei einstündige Unterbrechungen für 5 Uhr 45 am Morgen und 17 Uhr 50 am Abend geplant. In diesem Zeitraum sollen 16 der 28 planmäßigen Fahrten bestreikt werden.

Ähnliche Nachrichten

Die Bahn- und U-Bahn-Beschäftigten fordern ein Ende der Verschlechterungen ihrer Arbeitsbedingungen. Außerdem kritisieren sie den Mangel an Investitionen in die Infrastruktur der Züge sowie die geplante Erhöhung des Arbeitsvolumens bei gleicher Bezahlung.