Keine Verbrechen in Puerto Portals auf Mallorca

| Calvià, Mallorca |
Leopoldo Navarro (M.) ist der Sicherheitschef von Puerto Portals.

Leopoldo Navarro (M.) ist der Sicherheitschef von Puerto Portals.

Foto: Julio Bastida

Puerto Portals im Südwesten von Mallorca hat sich zu einem der sichersten Häfen Spaniens entwickelt. Dank der Zusammenarbeit zwischen der Guardia Civil, der Nationalpolizei, der Lokalpolizei von Calvià und dem privaten Sicherheitsteam des Hafens konnte die Kriminalität in den Einrichtungen des Hafens auf null reduziert werden. Das berichten die Sicherheitsverantwortlichen von Puerto Portals.

"Wir sind mit der geleisteten Arbeit sehr zufrieden und die Ergebnisse sprechen für sich. Wir werden das Jahr ohne einen einzigen Raubüberfall, Diebstahl oder Einbruch in unsere Anlagen, Räumlichkeiten oder Boote abschließen", sagt Leopoldo Navarro, der Sicherheitsdirektor des Hafens.

Verantwortlich für den Erfolg sei ein ganzes Team, das mit den staatlichen Sicherheitskräften zusammenarbeite und sich koordiniere.

Die ständige Anwesenheit der Sicherheitskräfte und weiterer Mitarbeiter, die Patrouillen im Hafen durchführen, die Zusammenarbeit und der Informationsfluss mit der Guardia Civil in Calvià und mit der Nationalpolizei sorgten dafür, dass die Sicherheitsmaschinerie wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniere.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.